Mathematics-academy
[ Offers ]

Eine verbesserte Stimmung? Nutzen Sie diese praktischen Tipps!

Sich um Ihre emotionale Gesundheit zu kümmern, ist genauso wichtig wie die Pflege Ihres physischen Körpers. Wenn Ihre emotionale Gesundheit aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann es zu Bluthochdruck, Geschwüren, Brustschmerzen oder einer Vielzahl anderer körperlicher Symptome kommen.

 

Eine schlechte Laune ist oft das Ergebnis negativer Gedankenprozesse, die früher oder später in eine emotionale Negativspirale münden

 

Aber wie können Sie wieder zu sich selbst finden und eine bessere Stimmung und Einstellung erlangen? Wir finden es heraus!

Sich selbst wertschätzen

 

Betrachten Sie sich selbst mit Freundlichkeit und Respekt und vermeiden Sie Selbstkritik. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Hobbys und Lieblingsprojekte, oder erweitern Sie Ihren Horizont. Lösen Sie täglich ein Kreuzworträtsel, legen Sie einen Garten an, nehmen Sie Tanzunterricht, lernen Sie ein Instrument zu spielen oder werden Sie fließend in einer anderen Sprache.

 

Umgeben Sie sich mit guten Menschen

 

Menschen mit starken familiären oder sozialen Verbindungen sind im Allgemeinen gesünder als diejenigen, denen ein Unterstützungsnetzwerk fehlt. Machen Sie Pläne mit unterstützenden Familienmitgliedern und Freunden oder suchen Sie nach Aktivitäten, bei denen Sie neue Leute kennenlernen können, z. B. in einem Club, Kurs oder einer Selbsthilfegruppe.

 

Zu sich selbst finden

 

Versuchen Sie es mit Meditation, Achtsamkeit und/oder Gebet. Entspannungsübungen und Gebet können Ihren Geisteszustand und Ihre Lebenseinstellung verbessern. Tatsächlich zeigt die Forschung, dass Meditation Ihnen helfen kann, sich ruhig zu fühlen und die Wirkung einer Therapie zu verstärken.

 

Mikrodosierung

 

Mikrodosierung bedeutet die Einnahme sehr kleiner Mengen eines Psychedelikums. Schon die Einnahme einer so kleinen Menge verursacht eine Reaktion und kann Sie in eine heitere Stimmung versetzten.

 

Hierbei geht es nicht darum wirklich ‚high‘ zu sein, sondern seinen Körper in eine angenehme Lage zu bekommen. Egal in welcher Situation Sie sich befinden, Mikrodosierung kann nicht nur Depressionen und schlechte Laune heilen, sondern auch Angstzustände vermindern.

 

Legen Sie eine aufmunternde Playlist ein

 

Musik kann eine starke Wirkung auf die Stimmung haben. Versuchen Sie, eine Wiedergabeliste mit Liedern zu erstellen, die Sie immer dazu bringen, mit den Zehen zu wippen oder mitzusingen, und schalten Sie sie immer dann ein, wenn Sie einen Hauch von guter Laune brauchen.

 

 

 

Notieren Sie Ihre Gefühle

 

Das Aufschreiben von Gefühlen schwarz auf weiß kann helfen, Ihre Stimmung zu verbessern. Denken Sie an Ihr gutes altes Tagebuch. Da hat es auch immer funktioniert. Wenn Sie einmal schlechte Laune haben, schreiben Sie auf, warum. Dinge aufzuschreiben kann Ihnen sogar helfen, sie besser zu verstehen und sie dann leichter zu lösen.

https://dutchmicrodosing.com/